Job auf dem Weihnachtsmarkt – Wie du mit Glühwein und Schmalzgebäck Geld verdienst

Kategorie: Jobsuche

Arbeiten neben dem Studium, um etwas Geld zu verdienen, ist für viele Studenten ein großes Thema. Zu hoch sind inzwischen die Kosten in den Studentenstädten, um mit BAföG oder der Unterstützung der Eltern über die Runden zu kommen.
Schließlich braucht man ja auch ein bisschen Kleingeld, um spätestens vor Weihnachten gemütlich über den Weihnachtsmarkt zu schlendern und bei Glühwein und Schmalzkuchen zu entspannen. Von den horrenden Preisen, die du für dort in letzter Minute gekaufte Weihnachtsgeschenke bezahlst, ganz zu schweigen.

Aber ist dir auch schon einmal aufgefallen, dass ein Weihnachtsmarkt richtig gute Jobs mit sich bringt? Zugegebenermaßen passen diese Jobs thematisch selten zu deinem Studium, aber trotzdem kannst du auf dem Weihnachtsmarkt arbeiten und in kurzer Zeit richtig Geld mit den dortigen Jobs verdienen.

Bei Weihnachtsmärkten handelt es sich nämlich um ein Saisongeschäft, das bedeutet, das Angebot an Jobs und daher auch die Nachfrage ist kurz vor Weihnachten immer hoch. Dafür musst du gar nicht in Städten wie München, Hamburg, Berlin oder Köln leben. Auch in kleineren Städten wird auch den Weihnachtsmärkten immer wieder nach Aushilfen gesucht. 
Du kannst also arbeiten, wo andere sich entspannen und inmitten des bunten Trubels auf dem Weihnachtsmarkt noch deinem lukrativen Nebenjob nachgehen.

Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Gibt es da einen Haken?

Dein Job auf einem Weihnachtsmarkt. Was du mitbringen solltest.

Ein Nebenjob auf einem Weihnachtsmarkt macht Spaß, du solltest dir allerdings vorher gut überlegen, ob du die Voraussetzungen dafür erfüllst. Denn nur dann hast du einen entspannten Job, füllst dein Studentensparschwein ordentlich auf und dein Studium fällt nicht hintenüber.

Mach dir daher bevor du eine Bewerbung schreibst, über die folgenden Punkte Gedanken:

  • Als Aushilfe auf dem Weihnachtsmarkt musst du eins können: Reden. Du hast den ganzen Tag Kundenkontakt und musst von früh bis spät Rede und Antwort über die Produkte stehen. Daher ist eine extrovertierte, offene Persönlichkeit ein großer Vorteil bei diesen Jobs.
     
  • Die Stände für den Verkauf sind zwar meistens beheizt, trotzdem sind Weihnachtsmärkte immer noch draußen und das bei deutschem Winterwetter. Das kann ganz schön ungemütlich werden. Überleg dir also, ob du dafür geeignet bist oder lege dir für diese Jobs wenigstens eine Wärmflasche zu.
     
  • Unternehmen machen auf einem Weihnachtsmarkt saisonal große Umsätze. Bei hoher Nachfrage kann es also oft vorkommen, dass du spontan angefragt wirst. Viele Stellenangebote sind daher direkt für Vollzeit ausgeschrieben. Überlege dir dementsprechend, wie du einen Job auf dem Weihnachtsmarkt am besten in dein Studium integrieren kannst.
     
  • Eine wichtige Voraussetzung für einen Job auf dem Weihnachtsmarkt ist Zuverlässigkeit. Unerwartete Klausuren oder Termine sind da eher ungünstig. Da du für die Jobs in Schichten eingesetzt wirst, hast du in diesen Zeiten die Verantwortung für den Verkaufsstand und kannst nicht weg. 
     
  • Kommunikationsstärke, ein gutes Immunsystem, Spontanität und Zuverlässigkeit sind also ein guter Grundstein, wenn du überlegst, auf einem Weihnachtsmarkt zu arbeiten. Du denkst, das liegt dir? Dann kannst du jetzt lesen, welche Jobs auf einem Weihnachtsmarkt möglich sind.

Zur Jobbörse

Top-3-Jobs, denen du auf einem Weihnachtsmarkt nachgehen kannst.

Es gibt eine unzählige Zahl an Nebenjobs und Stellenangeboten, die auf einem Weihnachtsmarkt möglich sind. Das reicht von der Einlasskontrolle bis zum Rentiermaskottchen für extravagante Standbesitzer. Die folgenden drei Jobs geben dir einen kleinen Überblick über die häufigsten Jobs, die du in Stellenangeboten für den Weihnachtsmarkt zu sehen bekommst:

  1. Nebenjob am Glühweinstand. Du brauchst nicht viel Phantasie, um dir auszumalen, was du bei diesem Job erledigen musst. Die Getränkestände mit den Standardangeboten aus Glühwein, Kakao und Kinderpunsch sind eine Institution auf jedem Weihnachtsmarkt. Dementsprechend groß ist auch die Nachfrage an Saisonkräften, die tatkräftig unterstützen.
    Diesen Job findest du am häufigsten, er ist aber auch der Stressigste. Außerdem sind hier deine Schichten häufig in den Abendstunden, da die Besucherzahlen in diesem Zeitraum am höchsten sind. So hast du keine Probleme, den Job mit der Uni zu verbinden, brauchst aber nach deiner Schicht auf dem Weihnachtsmarkt auch ein paar Tassen Kaffee, um am nächsten Tag die Vorlesungen zu überstehen.

     
  2. Verkäufer an der Fressbude. Der ultimative Traum eines jeden Weihnachtsmarktbesuchers. Schmalzkuchen, Crêpes und Bratwürstchen bis zum Abwinken? Die Realität ist eher weniger traumhaft, aber auch hier hast du die Chance, lange Schichten zu schieben und so in kurzer Zeit richtig Geld zu machen.
    Genau wie am Glühweinstand ist dieser Job stressig, aber gut mit der Uni vereinbar. Außerdem bist du austauschbar, was im Falle einer doch plötzlich auftretenden Verpflichtung ganz nützlich sein kann. Und eine Tüte Schmalzkuchen gratis gibt es bei dieser Art des Jobs bestimmt auch noch dazu.

     
  3. Ein Job beim Verkauf von Kunsthandwerk. Gerade auf kleineren Weihnachtsmärkten oder besonderen Handwerkermärkten gibt es häufig eine besondere Auswahl an Ständen, die viele schöne Geschenke selber herstellen. Von Schmuck über Dekoration bis hin zu Winterbekleidung findet man an diesen Ständen vieles.
    Als Verkäufer hilfst du hier mit, die Ware an den Mann zu bringen. Da du an diesen Ständen auch Verantwortung für die Kasse hast, ist ein solcher Job sehr verantwortungsvoll. Hier hast du in der Regel weniger Stress, dafür aber längere Schichten auch tagsüber.

Du hast dich bei den drei Top-Jobs wiedergefunden und hast Lust, auf einem Weihnachtsmarkt zu arbeiten? Dann kannst du dich jetzt auf die Suche nach dem perfekten Job machen.

Jobsuche und Bewerbung. So findest du deinen Nebenjob auf dem Weihnachtsmarkt.

Die Suche nach Stellenangeboten auf dem Weihnachtsmarkt gestaltet sich sehr einfach, da spätestens im Oktober die Austeller und Ketten ihre saisonalen Jobs in Jobbörsen ausschreiben. Dabei gibt es so viele, dass du dir bei rechtzeitiger Bewerbung deinen Job auf dem Weihnachtsmarkt aussuchen kannst. Auch in Zeitungen, in Social Media Gruppen oder hier findest du eine große Auswahl an Jobs. Eine gute Idee ist es außerdem, dir Gedanken zu machen, welche Stände dir auf dem Weihnachtsmarkt immer besonders gut gefallen haben. Vielleicht suchen ja gerade diese Ketten Aushilfen?

In jedem Fall unterscheidet sich eine Bewerbung für einen Job auf dem Weihnachtsmarkt sehr von einer gängigen Bewerbung. Wenn du die folgenden Punkte beachtest, bist du daher auf dem besten Weg zu deinem saisonalen Traumjob in weihnachtlicher Kulisse:

    Erstelle ein kurzes Infoblatt über dich mit groben Informationen über deine Ausbildung und deine Referenzen. Hier kommt es auf die praktische Ader an!

    Oft genügt ein formloses Anschreiben mit dem Infoblatt im Anhang. Trotzdem solltest du auf den roten Faden und eine fehlerfreie Grammatik achten.

    Stelle in deiner Bewerbung immer den Bezug zum Arbeitgeber her. Bei der Masse an Bewerbungen hinterlässt du so einen positiven Eindruck.

    Bei Saisonjobs kommt es auf die Fakten an. Gib daher genaue Infos über deine möglichen Einsatzzeiten und deinen gewünschten Verdienst an. 

Hinweis: Unsere Artikel richten sich an alle Geschlechter. Für eine leichtere Lesbarkeit verwenden wir jedoch das generische MaskulinumDeine stellenwerk Redaktion.


Du bist auf der Suche nach einem Job auf dem Weihnachtsmarkt? Zu unseren Jobbörsen auf den stellenwerk-Portalen geht es hier:

Jobs in: Berlin | Bochum | Bonn-Rhein-Sieg | Darmstadt | Dortmund | Düsseldorf | Erlangen-Nürnberg | Göttingen | Hamburg | Koblenz-Landau | Köln | Lübeck | Mainz | Stuttgart


Über die Autorin: Sofia Nelles ist waschechte Digital Native und Masterstudentin an der HAW Hamburg. Sie ist begeistert von fertigen To-Do-Listen, gutem Wetter in Hamburg und Out-of-the-Box Ideen.